Sichtweise

Yoga ist ein über 15000 Jahre altes System von Techniken, um das Erfahrungsspektrum des Menschen zu erweitern. Dies führt über kurz oder lang zu einem friedlicheren, erfüllteren und glücklicheren Leben auf diesem wundervollen Planeten. Der Weg führt nach Innen. Das Glück im Außen zu suchen erzeugt lediglich Komfort und Konkurrenz. Jemand ist aber nur dann wahrhaft glücklich, wenn es von außen weder erzeugt, noch genommen werden kann. Yoga zeigt einen Weg, gehen muss jeder für sich selbst.

Yoga ist kein Glaubenssystem, keine Philosophie und auch keine Rechenaufgabe, die mit dem Kopf gelöst werden kann. Es ist kein Dogma, keine Restriktion und es steht und stand nie ein Zwang dahinter. Es zeigt Gesetzmäßigkeiten auf, die zum Handeln auffordern und einladen. Es ist eine zutiefst praktische Angelegenheit, die einer tief im Inneren getroffenen Entscheidung folgt: Die Verantwortung für das eigene Glück und Wohlbefinden vollständig zu übernehmen. Es ist eine Ansammlungen von Praktiken, die wenn sie nicht funktionieren würden, keine 15000 Jahre von tausenden Generationen getragen worden wären. Ein Erfahrungsweg, den jeder Mensch, egal welchen Alters, Geschlecht, Konfession und Hautfarbe beschreiten kann. 

Hatha-Yoga, Meditation und das gemeinsame Chanten sind kraftvollen Handlungen, die mich seit Jahren begleiten und begeistern. Sie schenken mir inneren Frieden und Wohlergehen. Es liegt in der Natur der Sache, dass wenn man beschenkt wird dieses gerne teilt. Und ich freue mich darauf, es mit dir zu teilen.

Hari OM Tat Sat
Shankara